Die besten Golfplätze in Marokko

image description
Golf hat in Marokko eine lange Tradition. Seit den frühen 20er-Jahren existiert der Royal Golf Course in Marrakech. König Hassan II förderte den Sport und spielte selbst auch. Die Hassan II Golf Trophy wird seit 1971 ausgetragen, seit 2010 als Teil der European Tour.

Auch dank der Unterstützung der Königsfamilie gibt es in Marokko zahlreiche Golfplätze, die sich über das ganze Land verteilen. Einige sind zudem im Bau. Kurt Zürcher, Geschäftsführer von Let’s Go Tours, dem Schweizer Ferienspezialisten für Afrika, Arabien und den Indischen Ozean, hat für Golfsuisse.ch seine zehn Lieblingsplätze in Marokko zusammengestellt:
 
1. Assoufid in Marrakech. Der beste Platz in Marrakech. Vor der atemberaubenden Kulisse des schneebedeckten Atlasgebirges schlängelt sich der Golfplatz Assoufid mit 18-Loch seinen Weg durch eine einzigartige, natürliche und hügelige Wüstenlandschaft. Mehr Infos 
 
2. Samanah in Marrakech. Der Samanah Golf Club ist einer der neueren Plätze in Marokko. Der Golfplatz ist im Wüstenstil angelegt und mit 6800 Metern der längste des Landes. Mit atemberaubenden Ausblicken auf die Atlas-maza Gebirgskette ist der Platz ein wunderbarer Ort, um Golf zu spielen. Mehr Infos  
 
3. Fairmont Royal Palm in Marrakech. Der hervorragende Golfplatz wird von der mächtigen Kulisse des Hauses geprägt und ist von vielen kleinen Seen durchzogen. Der 18-Loch-Platz (Par 72) ist ein wahres Meisterwerk. Bepflanzt mit einer Vielzahl an Sträuchern, Blumen und Bäumen, die zu unterschiedlichen Jahreszeiten blühen, ist er ein sich ständig ändernder Garten. Mehr Infos 
 
4. Royal Golf in Marrakech. Ein Morocco Signature Golfplatz. Die Frage, weshalb El Haj T’hami el Mezouari el Glaoui – besser bekannt als der „Pascha von Marrakesch“ – 1920 einen Golfplatz bauen liess, kann niemand beantworten. Es gibt keine Anzeichen dafür, dass er überhaupt Golf gespielt hat. Dafür war König Mahammed IV einer der passioniertesten Golfer Marokkos und häufiger Gast. Mehr Infos

5. Taghazout Golf bei Agadir. Der Golfplatz liegt nur 15 Minuten nördlich von Agadir, an der Bucht von Taghazout. Er bietet einige spektakuläre Abschlagmöglichkeiten umgeben von Argan-Bäumen mit dem herrlichen Atlantik als Kulisse. Entworfen von Kyle Phillips auf einem Terrain von 76 Hektar Land, thront er 80 Meter über dem Meeresspiegel mit einer atemberaubenden Aussicht auf den Ozean. Trotz der offenen Lage zur Küste ist der Golfplatz kaum Winden ausgesetzt, da der Wind dank der Lage über der Steilküste ausgebremst wird. Mehr Infos

6. Mogador Golf in Essaouira. Dieser von Gary Player entworfen 18-Loch-Platz ist bestimmt einer der schönsten in Marokko. Er liegt nahe dem Künstlerort Essaouira direkt am Atlantischen Ozean. Weitere 18 Löcher sind geplant. Mehr Infos

7. Mazagan Golf Club in El Jadida: Auch der Platz des Mazagan Golf Club in El Jadida wurde vom bekannten südafrikanischen Golfer Gary Player entworfen. Der 18-Loch-Platz (Par 72) fügt sich nahtlos in die Dünenlandschaft ein, bietet einen spektakulären Meerblick und eignet sich sowohl für Profis wie auch für weniger geübte Spieler. Mit seinen 6800 Metern ist er der längste Platz des Landes. Mehr Infos

8. Royal Golf Mohammedia in Casablanca. Ein weiterer Morocco Signature Golfplatz. Die 18 Löcher des Golfplatzes sind von vielen Bäumen und Blumen umgeben. Ein schöner See, weisse Dünen, Oleander, Akazien und Ginstersträucher sowie ein angenehmer Pinienduft verzaubern angenehm die Sinne. Ein sanfter Wind ist steter Begleiter auf dem Platz. Mehr Infos 

9. Dar Es Salam – Best, Trophy Hassan II in Rabat. Der Golfclub erstreckt sich über 180 Hektaren mit Bäumen, Blumen und Wasser und wird von vielen Experten geschätzt. Der Royal Golf Dar Es Salam wurde von Robert Trent Jones entworfen und liegt ideal im Herzen eines Korkeichenwaldes. Er ist ein Wunder für sich: technische Details, Qualität und die unvergleichbare Schönheit der Landschaft – Golfer und Kunstliebhaber werden hier zweifellos einen Ort voller Magie und einen der schönsten Golfplätze der Welt entdecken und das nur 15 Minuten vom Stadtzentrum von Rabat, der Hauptstadt des Königreichs Marokko, entfernt. Mehr Infos 
 
10. Royal Golf in Tanger. Einer der ältesten Golfclubs in Afrika und der erste an der Mittelmeerküste. Nur drei Kilometer von der Stadt entfernt in einem hügeligen Gelände mit altem Baumbestand gelegen, schlängelt sich der Parcours zwischen Zypressen, Pinien, Tannen und Eukalyptus-Bäumen hindurch. Ein interessanter Platz mit teilweise schmalen Fairways. Mehr Infos

Für Golfreisen stellt Let’s go Tours sämtliche Leistungen wie Flug, Transfers, Hotels, Rundreisen und Ausflüge für jeden Kunden individuell zusammen, bucht aber auch die Abschlagzeiten, Caddies, Pros und wenn gewünscht die Transfers zu den Golfplätzen.
www.letsgo.ch