Hainan Open: Iten und Girrbach im Final

image description
Beim ersten der drei hochdotierten Schluss-Turnieren auf der Challenge Tour qualifizieren sich Marco Iten (Bild) und Joel Girrbach für den Cut. 

Die zweite Runde beim Hainan Open in China spielten die beiden Schweizer Profis mit eins unter Par. Dies bei teilweise heftigem Wind. Dank dem guten Start im ersten Durchgang mit einer Birdie-Serie zur 69-er Karte klassiert sich Marco Iten mit total -4 auf dem 20. Zwischenrang. 
Joel Girrbach war im ersten Durchgang lange solide unterwegs, musste sich aber nach einem Wasserball ein Doppelbogey notieren. Auch die zweite Runde sei ein ziemlicher Kampf gewesen, kommentiert Girrbach gleich nach dem Spiel. «Ich bin froh, habe ich es irgendwie hingekriegt, den Cut zu schaffen. So liegt noch viel drin. Mein Spiel war an beiden Tagen gut. Leider konnte ich bisher zu wenige Chancen nutzen.»
Was im Sanya Luhuitou Golf Club in der Provinz Hainan möglich ist, zeigte der Schotte Grant Forrest zum Start. Er begann das Turnier auf Loch 10 mit Par, Birdie, Eagle und Eagle, dazu kamen auf seinen Frontnine noch drei Birdies in Serie dazu. Zusammen mit einem dritten (!) Eagle der Runde spielte Forrest eine 62-er Runde. Im zweiten Durchgang reichte es dem 13. in der aktuellen Jahresrangliste nur noch für eine 72-er Karte. Damit übernimmt der Finne Kalle Samooja bei Halbzeit mit total -13 die Tabellenführung.
 
Livescoring