Irish Challenge: Marco Iten auf Rang 2

image description
Dank einer sehr starken 68-er Runde zum Schluss holte sich Marco Iten in Irland sein bisher bestes Saisonresultat. Mit dem zweiten Rang macht er in der Jahreswertung einen grossen Schritt nach vorne.

In der ersten Runde der Irish Challenge hatte Benjamin Rusch mit einer 68-er Runde oder vier unter Par geglänzt, doch in den folgenden drei Durchgängen wurde der Thurgauer nach hinten durchgereicht und am Schluss musste sich Rusch mit Platz 48 begnügen. Ganz anders verlief das Turnier im Golfclub Concra Wood für Marco Iten. Der Zürcher spielte höchst regelmässige Tagesergebnisse von drei Mal 70 Schlägen. Damit ging er als fünfter in den Final. Trotz bitter kalten Temperaturen und viel Wind zeigte er dort nochmals eine klare Leistungssteigerung. Unter anderem dank einem Eagle auf Loch 8 (Par 4) lag er schon bei Halbzeit der Runde bei vier unter Par. Am Ende spielte er sich mit einem Birdie auf dem Schlussloch auf den alleinigen zweiten Rang, zwei Schläge hinter dem Engländer Oliver Wilson bei total -12. «Klar hätte ich gern gewonnen, doch die Freude über den zweiten Rang ist grösser, als der Ärger über einen verpassten Sieg», fasst Iten direkt nach dem Turnier zusammen. Er habe trotz schwierigen Bedingungen wenig Fehler gemacht. 
Dank dem Preisgeld von knapp 20 000 Euro springt Iten in der Jahreswertung der Challenge Tour von Platz 62 auf Rang 37. Damit stehen die Chancen sehr gut, dass Iten im Finalturnier der besten 45 in den Vereinigten Arabischen Emiraten ebenfalls noch dabei ist. Zunächst stehen zwei hochdotierte Challenge Tour Events in China auf dem Programm. «Mit drei wirklich guten Ergebnissen würden sogar noch die Top 15 drin liegen», kommentiert Iten die Ausgangslage vor den abschliessenden Turnieren auf der Challenge Tour. 
Joel Girrbach als 20. in der Jahresrangliste hat auf den Start in Irland verzichtet und konzentriert sich nun auf Hainan Open, welches am 11. Oktober beginnt. 

Livescoring