Pro Golf Tour: Rusch verpasst den Aufstieg knapp

image description
Trotz seinem zweiten Rang im Final in Adendorf, reicht es Benjamin Rusch in der Jahreswertung nur auf Platz sechs. Die besten fünf steigen auf die Challenge Tour auf. Nun kann der Ostschweizer nur noch auf die Q-School hoffen.

Mit total acht unter Par nach drei Durchgängen beendet Benjamin Rusch das Finalturnier der  Pro Golf Tour 2018 auf dem zweiten Rang. Für einen Sieg fehlen im zwei Schläge auf den Deutschen Jonas Kölbing. Dieser spielte sich damit in der wichtigen Jahreswertung auf Rang zwei, für Rusch bleibt damit der höchst undankbare sechste Schlussrang nach 20 gespielten Turnieren. Die fünf besten qualifizieren sich für die zur European Challenge Tour 2019. Den direkten Aufstieg hat Rusch damit verpasst, dies um bloss 350 Euro...
Mit der Qualifying School bleibt dem 29-Jährigen noch die Chance auf die Qualifikation. Einerseits kann er sich selber auf die nächste Stufe spielen, falls zudem einer der fünf vor ihm liegenden bei der Q-School den Cut schafft, dann rückt Rusch nach.
 
Resultate

 

Pro Golf Tour Final - Benjamin Rusch