118. US Open: Der ultimative Test

image description
Der berühmte Shinnecock Hills Golf Club in Southampton, N.Y., wird vom 14. bis zum 17. Juni 2018 zum fünften Mal seit seiner Gründung im Jahr 1892 Gastgeber für die US Open sein. Tiger Woods startet mit Justin Thomas und Dustin Johnson. Hier geht es zum Livescoring.

Long Island ist der Schauplatz für die 118. US Open. Und der Shinnecock Hills Golf Club ist vor allem bekannt für seine Brutalität: Wie immer bei einer US Open, soll auch diesmal wieder das Rough lang und gnadenlos sein und die Grüns werden mit Sicherheit blitzschnell sein und keine Fehler verzeihen.

Hier die nackten Zahlen: Der Platz hat Par 70 und misst 6.696 Meter. Die durchschnittliche Fairway-Breite liegt bei 37 Metern, wobei das für US-Open-Verhältnisse noch halbwegs breit ist. Das zweite Loch ist ein Par 3 mit 234 Metern Länge und einem Grün, das heftig onduliert ist. Die Serie der Par-3-Löcher gilt als "beste Anreihung kurzer Löcher auf dieser Weltkugel" und beinhaltet ausserdem die Löcher 7, 11 und 17, die sich vor allem bei Wind anspruchsvoll spielen. Dieser kommt entweder von der Peconic Bay im Norden oder Atlantik im Süden - und windstill ist es in Shinnecock nie.

Rory McIlroy kommentierte das Setting folgendermassen: "Ich glaube, die USGA denkt, wir sind besser als wir es eigentlich sind." Und. "Ich glaube nicht, dass Golf zu einer exakten Wissenschaft werden sollte, wie es bei einem Golfplatz-Setup wie hier der Fall ist."

Woods in Weltklasse-Gruppierung

Für Tiger Woods wird es die erste Teilnahme bei einer US Open seit 2015 sein. Damals verpasste er in Chambers Bay den Cut. Sein letzter Auftritt in Shinnecock Hills war 2004 mit einem Gesamtergebnis von zehn über Par. Seit 2008 wartet Woods nun schon, bis er die nächste Major-Trophäe in seine Vitrine stellen kann. Der 42-Jährige startet am Donnerstag an der Seite des Weltranglistenersten Dustin Johnson und OWGR-Zweiten Justin Thomas.