Benjamin Rusch holt sich Turnier-Ticket

image description

Beim letzten Event der Marokko-Serie 2018 kommen gleich drei Schweizer auf den geteilten 14. Rang. Benjamin Rusch qualifiziert sich für den European Tour Event-Trophée Hassan II.

Bei der Open Royal Golf Anfa Mohammedia siegte der Deutsche Max Kramer mit total -8 nach drei Runden. Luca Galliano, Mathias Eggenberger und Benjamin Rusch kamen auf dem Par 71 Parcours alle mit +1 fürs Turnier ins Clubhaus zurück. Vor allem Benjamin Rusch war lange Zeit sehr gut unterwegs, unter anderem musste er sich in der Schlussrunde ein Doppel- und ein Triplebogey notieren.
Trotzdem waren für den Thurgauer die Turniere in Marokko höchst erfolgreich. Er holt sich den Gesamtsieg des „Race to Rabat“. Mit 7957,74 Punkten geht der Schweizer als erfolgreichster Spieler der Marokko-Turniere der Pro Golf Tour in der aktuellen Saison hervor. Dies beschert ihm eine Wildcard für das European Tour Event-Trophée Hassan II. Das mit 2,5 Millionen Euro dotierte Turnier findet vom 19. bis 22. April auf der Anlage des Royal Golf Dar Es Salam in Rabat statt, dort konnte sich der 28-Jährige aus Weinfelden bereits 2015 auf der Pro Golf Tour eine Trophäe sichern.