Swiss PGA Matchplay: de Sousa, Lah und Rominger siegen

image description
In einer hochklassigen Finalrunde sicherte sich Raphaël de Sousa den Titel bei den Männern. Boris Lah dominierte bei den Senioren während Caroline Rominger mit einem überzeugenden Sieg bei den Frauen in Niederbüren bereits ihren zweiten Swiss PGA Meistertitel in diesem Jahr holte.

Der anspruchsvolle Golfplatz bot trotz kaltfeuchtem Herbstwetter erstklassige Rahmenbedingungen. Bei den Männern setzten sich nach den Vorausscheidungen am ersten Tag die international erfahrenen und favorisierten Tourspieler de Sousa, Galliano und Eggenberger durch. In spannenden Halbfinals qualifizierten sich schlussendlich die beiden OMEGA European Masters-Teilnehmer de Sousa und Galliano für den Final.
In einer hochstehenden Direktbegegnung sicherte sich Raphaël de Sousa in einem dramatischen Finish mit einem Birdie-Putt auf dem 18. Grün den Sieg. Der 34-jährige Genfer gewann damit seinen insgesamt fünften Swiss PGA Matchplay-Championship-Titel.
Titelverteidiger bei den Senioren war der Zürcher Franco Li Puma. In einer spannenden Finalpartie unterliegt er jedoch dem neuen Swiss PGA Matchplay-Champion Boris Lah.
Nach dem überzeugenden Auftritt an der Swiss PGA Championship im August in Erlen, war man gespannt auf das Abschneiden von Caroline Rominger an den Matchplay-Meisterschaften. In einer hart umkämpften Finalpartie gegen die ebenfalls international erfahrene Clara Pietri, gewann schlussendlich Caroline Rominger und macht damit ihr Swiss PGA Championship-Double 2017 perfekt.