Fabienne In-Albon: Rücktritt per Ende Saison 2017

image description
Während Jahren prägte die Zugerin den Frauengolfsport in der Schweiz.
Nach sechs Jahren auf der Pro-Tour hat Fabsi den schwierigen Entschluss gefasst, ihrer aktiven Golf-Karriere am Ende der laufenden Saison ein Ende zu setzten.

Mit einem zweiten und einem achten Rang an Profi-Turnieren der Ladies European Tour, Podestplätzen am NSW Womens Open in Australien, sowie einem Sieg auf der LET Access Tour hat Fabienne In-Albon international wertvolle Resultate erreicht. Höhepunkt ihrer Karriere war die Qualifikation für die Olympischen Sommerspiele 2016 in Rio.
 
Ihr Weg war aber auch von Verletzungen und zuletzt einer hartnäckigen Borreliose gekennzeichnet. Aufgeben kam für die Kämpferin indes nie in Frage. Stets ging sie ihren oft auch einsamen Weg und ordnete der Passion Golf alles andere unter.
Der Entscheid, die Karriere jetzt zu beenden, hängt auch mit der unsicheren Zukunft der Ladies European Tour zusammen. Der Turnierkalender wird immer kleiner und somit auch die Möglichkeiten, den Profi-Lebensunterhalt zu finanzieren.
Zu ihrem Entscheid sagt Fabienne In-Albon: „Als 15-Jährige habe ich davon geträumt, meine Leidenschaft für den Golfsport eines Tages zum Beruf zu machen. Den grossen Traum habe ich mit viel Freude, Energie und Disziplin umgesetzt. Ich habe dadurch die beste Lebensschule, die ich mir vorstellen kann, genossen.“

Nach der aktiven Karriere wird sich Fabienne In-Albon beruflich neu orientieren. Dabei helfen ihr ein Diplom in Sportmanagement und die reiche Lebenserfahrung, die sie dank dem Sport gemacht hat. „Ich freue mich darauf, neue Ideen so entschlossen anzugehen, wie ich dies während meiner Golf-Karriere gelernt habe.“