1. Ausgabe des Bossey Ladies Championship

image description
Vom 15. bis 17. August 2017 spielen die besten Proetten der LET Access Series sowie mehrere Proetten der Ladies European Tour beim Bossey Ladies Championship. Das Preisgeld beträgt 45 000 Euro.

In einer Woche ist es soweit: die Spielerinnen der LET Access Series (LETAS) sowie mehrere Proetten der Ladies European Tour treten beim Bossey Ladies Championship am Fuss des Salève bei Genf an. Dieses neue, durch die Genfer Agentur Pitch & Play für die europäische Damen-Elite organisierte Turnier wird als eine zusätzliche Spielmöglichkeit für beide Divisionen der Ladies Tour einstimmig begrüsst. 

Unterstützung durch die ASG und ASGI

Das Turnier findet über drei Runden Strokeplay vom Dienstag 15. bis Donnerstag 17. August (mit einem ProAm am Montag 14.8) auf dem ebenso schönen wie schwierigen von Robert Trent Jones Jr gebauten Platz (Par 71) statt. Der Cut findet nach zwei Runden statt, die besten 45 und Gleichklassierten werden am Donnerstag um den Sieg spielen. Das gesamte Feld umfasst 90 Spielerinnen, darunter 7 Amateurinnen. Die Fédération française de golf, sowie die ASG und die ASGI unterstützen das Turnier.

Neun Schweizerinnen am Start

Insgesamt 13 frühere Siegerinnen der LET Access Series mit Spielkategorie 4 nehmen an der Bossey Ladies Championship teil. Darunter die sechs Erstklassierten des Order of Merit. An der Spitze steht gegenwärtig die 23-jährige Engländerin Meghan MacLaren (Stand 1. August).

Neun Schweizerinnen sind in Bossey eingeschrieben: Anaïs Maggetti, Eva-Maria Moehwald, Clara Pietri, Valeria Martinoli, Melanie Mätzler, Eva Baraschi, Fabienne In-Albon, Caroline Rominger sowie die Amateurin Audrey Haddad. Die Liste wird Ende dieser Woche noch bestätigt.