Senior Open Championship: „Bossy“ zum dritten Mal im Cut

image description
Beim dritten und abschliessenden Senior Major der Saison kommt André Bossert auf den 31. Schlussrang. Bernhard Langer gewinnt die Senior Open Championship zum dritten Mal.

Brutale Wetterbedingungen prägten vor allem die ersten beiden Tage bei der Senior Open Championship in Wales. Der Cut lag entsprechend bei 13 (!) über Par. André Bossert begann auf dem Par 71-Platz von Royal Porthcawl mit Karten von 77 und 76. Trotz einem Doppelbogey gelang „Bossy“ am dritten Tag eine 69-er Runde. Zusammen mit dem Par-Abschluss bringt ihm das immerhin ein Preisgeld von gut 12 000 Euro. Wichtiger für den 53-jährigen Zürcher, er hat sich bei allen drei Majors der Saison für das Wochenende qualifizieren können.
"Der Platz von Royal Porthcawl bietet die idealen Voraussetzungen für pures Links-Golf. Die Bedingungen über die ersten beiden Tage waren jedoch selten schwer, so dass Können nicht zum tragen kam", erläutert André Bossert die speziellen Verhältnisse. "Gesamthaft bin ich sehr zufrieden mit meinem Spiel: ich hatte den Ball immer unter Kontrolle, jeden Tag mehr. Sowohl am Samstag wie am Sonntag haben die Putts den Ausschlag gegeben: es lag jeweils ein tiefes Resultat drin! Ich freue mich, nächste Woche an der Scottish Senior Open zu spielen, hoffentlich mit weniger Regenböen."

Wie schwierig die Bedingungen waren, zeigt auch das Siegesscore: Bernhard Langer gewann „nur“ mit vier unter Par nach vier Durchgängen. Hinter ihm blieb bloss noch der Amerikaner Corey Pavin unter der Platzvorgabe. Das Treppchen komplettierten Fred Couples, Billy Andrade und Peter Lonard bei even Par.