VP Bank Ladies Open: Caroline Rominger beste Schweizerin

image description
Die Bündnerin Caroline Rominger bestätigte ihre gute Form: Beim VP Ladies Open in Gams liegt sie als beste Schweizerin nach dem ersten Tag mit 72 Schlägen auf Platz 20. Zwei Spielerinnen führen bei vier unter Par.

Vor zwei Wochen klassierte sich Caroline Rominger bei den Azores Open auf dem 13. Rang. Beim „Heimspiel“ in Gams startete sie als eine der ersten im 125-köpfigen Feld und führte die Rangliste zeitweise mit drei unter Par an. Auf den Frontnine gelangen Rominger drei Birdies und sechs Par. „Auf den Bahnen 12 und 13 machte ich zwei schlechte Abschläge, das kostete mich gleich zwei Doppelbogeys. Insgesamt bin ich aber mit dem Start hier in Gams zufrieden“, kommentierte die Bündnerin den Tag, der mit viel Regen begonnen hatte.
Fabienne In-Albon als zweitbeste Schweizerin startete das Turnier auf Loch 10 gleich mit einem Bogey. Die übrigen Bahnen absolvierte sie insgesamt in Par. Trotzdem war sie mit dem Auftakt ins Turnier nicht ganz zufrieden. Direkt nach der Runde trainierte sie auf dem Putting-Grün, umso in den entscheidenden Situationen, weniger Schläge liegen zu lassen.
 
Gute Amateurinnen
Für die jüngste im Feld, Amateurin Lily Hürlimann, ist die 73-er Runde beim ersten Profiturnier ein grosser Erfolg. Die 14-Jährige startet in Gams mit einer Wildcard und begann ab Bahn 10 höchst solide. Die eins über Par bringen sie auf den geteilten 28. Rang. Genau gleich wie ihre Kollegin Victoria Monod. Diese war bei Halbzeit noch ganz weit vorne gelegen (2 unter Par). Die Linkshänderin musste sich dann allerdings auf den Bahnen 11 bis 14 gleich vier Bogeys notieren. So fiel sie deutlich zurück, liegt aktuell aber immer noch innerhalb des Cuts.
Schwieriger wird die Qualifikation nach zwei Runden für die anderen Schweizerinnen am Start. So etwa für die Proetten Anaïs Maggetti und Clara Pietri mit je 74 Schlägen oder Amateurin Gioia Carpinelli mit drei über Par.
Lange ganz vorne mitgespielt hat auch Chiara Tamburlini. Die Juniorin vom OSGC Niederbüren lag zeitweise auf dem 13. Zwischenrang. Drei Bogeys auf den abschliessenden vier Bahnen warfen sie noch auf Platz 57 zurück...
 
Das Feld ist allerdings noch recht dicht beisammen, keine einzige Spielerin blieb Bogeyfrei und die beiden Führenden liegen aktuell bei vier unter Par. Die Engländerin Meghan MacLaren hatte bereits das Azores Open gewonnen, sie teilt sich den Lead mit der Portugiesin Joana De Sa Pereira.

Hier geht es zum Livescoring

VP Bank Ladies Open Gams - 2017