Italien U-16: Zwei Schweizer im Cut

image description
Auf dem höchst anspruchsvollen Parcours von Biella qualifizierten sich Florian Hürlimann und Crispin Leuenberger für den Finaleinzug. Mit einem guten Schluss machten sie noch ein paar Plätze gut.

Mit insgesamt 11 über Par nach drei Runden kommt Florian Hürlimann auf den 35. Platz, Crispin Leuenberger benötigte einen Schlag mehr.
“Es war für uns alle ein sehr lehrreiches Turnier. Nach dem enttäuschenden Start konnten sich die Junioren steigern”, kommentiert Coach Richard Adby. Im grossen Feld von 144 internationalen Junioren war für drei weitere Schweizer nach zwei Runden Schluss. Loïc Naas, Patrik Foley und Gabriele Romani schafften den Finaleinzug nicht.