115. Ladies British Amateur: Schmid in den Top 8

image description
Beim prestigereichsten Turnier für weibliche Amateure spielten sich Elena Moosmann und Priscilla Schmid ins Matchplay der besten 64. Moosmann verlor die erste Partie, Schmid kämpft sich mit drei Siegen unter die besten 8. Dort unterlag sie gegen die starke deutsche Leonie Harm.

Mit Tagesergebnissen von zwei Mal 74 Schlägen hat sich die erst 16-jährige Elena Moosmann wie schon im Vorjahr für das Matchplay-Finale qualifiziert. Moosmann beendete die Qualifikation mit total +4 auf dem guten 16. Rang. In der ersten Direktbegegnung musste sie sich trotz starkem Spiel geschlagen geben. «Das Resultat von 5&4 sieht sehr klar aus, doch ihrer Gegnerin Lily May Humphreys gelang einfach praktisch alles und Elena spielte deutlich besser, als es das Ergebnis erscheinen lässt», kommentiert Coach Beat Grossmann.
 
Drei Siege im Matchplay
Mehr Erfolg im Matchplay hatte die zweite Schweizerin. Mit dem zweiten Sieg an einem Tag ist die in den USA studierende Priscilla Schmid schon unter den besten 16 im ursprünglichen Feld von 144 Spielerinnen. Gegen die Engländerin Georgina Blackmann war die Baslerin bei Halbzeit schon 4 down, doch die Kämpferin haderte nie und liess nie nach. Mit der Unterstützung von Natalie Armbrüster als Caddie und dem ganzen übrigen Team holte sie auf den Backnine Schlag für Schlag wieder auf. Mit einem soliden Par auf der 18 sicherte sie sich den Einzug unter die besten acht. 
Dort lag sie ebenfalls früh im Rückstand. Gegen die stark aufspielende Leonie Harm konnte sie das Blatt dann aber nicht mehr wenden. Mit 4&3 musste sie der Deutschen den Vortritt in den Halbfinals lassen. Angesichts des Weltklassefeldes ist der Vorstoss für Schmid aber ein Grosserfolg. Die 18-jährige studiert an der Indiana University in den USA, sie lebte zeitweise in Uruguay und gewann dort dieses Jahr unter anderem auch die nationale Matchplay-Meisterschaft. Nun sind beim Ladies British Amateur noch vier Spielerinnen im Rennen um den Titel.Die Siegerin wird in das Rampenlicht der ganz grossen Golfwelt treten, denn 2018 wird es nach Einladungen für die Women's British Open, die Evian Championship und 2019 noch zur U.S. Women's Open der Augusta National Women's Amateur Championship geben.
Livescoring