Championnat de Suisse Orientale: Lee und Kyprian siegen

image description
Ginnie Lee und Nico Kyprian heissen die Gewinner der Ostschweizer Meisterschaften in Niederbüren. Beide landeten einen Start-Ziel-Sieg, beide machten es am Schluss aber nochmals spannend.

Nico Kyprian vom Golfclub Thunersee übernahm mit der 70-er Runde die Führung, dank der 69-er Karte baute er den Vorsprung nach dem ersten Tag sogar noch etwas aus. Kyprian ging mit zwei Strokes vor Pro Andrea Gurini in die Entscheidung. Im Final vom Sonntag musste er sich dann aber unter anderem zwei doppelte Schlagverluste notieren. Die 77 zum Schluss brachte ihn genau auf Par-Kurs. Das reichte um den zwei Schlag-Lead ins Ziel zu retten. Gurini hatte vorab auf den Backnine noch grössere Probleme. Mit der 79-er Karte musste er sich noch von Kollege Jean-Luc Burnier überholen lassen. Burnier hatte die letzten beiden Durchgänge auf dem anspruchsvollen Parcours mit je 70 Schlägen beendet, allerdings war seine Hypothek nach der 78 zu Beginn doch etwas zu gross. Als bester Pro im Feld gab es für ihn trotzdem etwas zu verdienen.
Im kleinen Feld der Frauen spielte keine Proette mit. Hier setzte sich Ginnie Lee mit einer 75 zum Start an die Spitze. Dank der 76 im zweiten Durchgang hielt sie ihren Vorsprung bei drei Schlägen. Die Lausannerin begann die Schlussrunde zwar mit einem Birdie, doch auch sie machte es nochmals spannend. Die 80-er Karte reichte ihr schliesslich doch zum Sieg, die Aufholjagd von Cameron Neilson (Alvaneu Bad) mit der 75 brachte sie noch auf Rang zwei.
 

Championnat Suisse Orientale - 2018