Tschechei: Baldassarri führt

image description
Bei der Czech Amateur Match Play Championship sind gleich acht junge Schweizer am Start. Alle können sich für das Final der besten 32 qualifizieren. Nach der ersten Runde führt Lorenzo Baldassarri sogar das Feld an.

Die Tschechische Match-Play Meisterschaft begann wegen einem Gewitter mit Verzögerung, im Golfclub Ypsilon musste das Spiel am Nachmittag wegen der nächsten Front zusätzlich unterbrochen werden. Sieben der acht Schweizer am Start konnten ihre erste Qualifikationsrunde beenden und die Schweizer Zwischenbilanz sieht hervorragend aus. Alle sieben Schweizer liegen derzeit klar innerhalb des Cuts für die Entscheidung.
Am besten gelungen ist der Start dem Spieler vom GC Lägern. Lorenzo Baldassarri spielte fünf Birdies und 13 Par, das ergibt die 67. Allein auf den Backnine machte er vier Schläge gut und führt das Feld mit zwei Schlägen Vorsprung an. Auch Aurélien Chevalley blieb fehlerfrei und unterschrieb eine 69-er Karte. Mit Ronan Kleu folgt bereits der dritte Schweizer unter den ersten vier Spielern. Loîc Ettlin, Maxime Muraca, Alvar Zwahlen und Cédric Gugler klassieren sich mit ihren Startrunden ebenfalls innerhalb der besten 15. «Unser Ziel sind acht von acht Spielern im Matchplay. Mick Bernet ist noch nicht fertig, aber auch für ihn sieht es mit der Qualifikation nach der ersten von zwei Runden derzeit gut aus», kommentiert Coach Richard Adby den starken Auftritt im Osten.
 
Resultate