Doral-Publix: Armbrüster und Iten auf Rang vier

image description
An der Doral-Publix Junior Golf Classic in Miami kamen Natalie Armbrüster und Jason Iten in ihrer Alterskategorie auf den starken vierten Rang. Beim Riesenturnier waren fünf weitere Schweizer kurz vor Weihnachten im Einsatz.

Fast 700 (!) Juniorinnen und Junioren messen sich jeweils an der Doral-Publix Junior Golf Classic in Miami. 2015 hatte Albane Valenzuela das Prestige-Turnier für sich entscheiden können. Diesmal schrammten die Schweizer knapp an einem Podestplatz vorbei. Natalie Armbrüster (Schönenberg) hatte auf dem berüchtigten Blue-Monster Platz vor allem in der zweiten Runde etwas Mühe, mit der 79 oder sieben über Par fiel sie vom zweiten Platz zurück. Die beiden anderen Durchgänge blieb sie bei insgesamt +2. Im Riesenfeld blieb kein einziger der Junioren nach drei Runden unter Par. Das gilt auch für die U-18 Boys. Mit +4 schaffte es Jason Iten vom GC Ybrig hier auf den geteilten vierten Rang. Auch er vergab einen Podestplatz am zweiten Tag mit der 76-er Karte. Zum Abschluss spielte er sich mit der 70 oder zwei unter Par nochmals nach vorne. Die 70 war das beste Tagesresultat, geholfen hat dabei natürlich der Eagle auf Loch acht. Maximilien Sturdza klassierte sich mit total +20 auf dem 43. Platz, sein Clubkollege Alexis Valenzuela war am Cut gescheitert.
 
In der Kategorie U15 Girls spielte sich die Genferin Caroline Sturzda auf den zehnten Rang, sie zeigte das beste Resultat ebenfalls im dritten Durchgang, dies mit einer 74-er Karte.
Das gleiche gilt für Lily Hürlimann, allerdings war sie zuvor zweimal mit über 80 Schlägen ins Clubhaus gekommen, so brachte sie die 79 zum Schluss noch knapp unter die besten 20. Ihr Bruder Florian Hürlimann war bei den U15 Boys lange Zeit recht gut unterwegs, alleine auf den abschliessenden neun Bahnen verlor er allerdings noch acht Schläge, so dass am Ende ebenfalls +20 oder der geteilte 34. Rang seiner Kategorie resultierte.