1. Swiss International Mid-Am Team Masters: Deutschland gewinnt

image description
Bei der ersten Austragung der Swiss International Mid-Am Team Masters im Golf du Rhin dominierte das deutsche Team mit vier Siegen.

Die Mid-Amateur Nationalmannschaften von Deutschland, Schweden, Österreich und Schweiz spielten im Matchplay eine Vorrunde „Jeder gegen Jeden“ und das kleine und grosse Final um die definitiven Platzierungen. Dabei zeigte Deutschland mit drei Siegen in der Vorrunde schon eine starke Leistung. Angetreten unter anderem mit zwei ehemaligen Mid-Am Einzel-Europameistern, waren sie nicht zu stoppen. Den Final gegen die zweitplatzierten Österreicher gewannen die Deutschen mit 3.5 zu 1.5 Punkten. Den dritten Rang teilten sich im direkten Vergleich des kleinen Finals Schweden und die Schweiz.
 
John Lee, Captain der ASG Mid-Amateur Nationalmannschaft zur Premiere des Turniers: „Es hat allen Teilnehmern grossen Spass gemacht sich auch einmal in Teams mit anderen Mid-Amateur Spitzengolfern auf einem anspruchsvollen Platz zu messen. Ein Teamwettkampf hat unseres Erachtens im europäischen Mid-Amateur Kalender gefehlt.“ Sportlich seien die Matches auf einem grossartigen Niveau gewesen, „die Spieler haben ja auch mehrheitlich ein Plus-Handicap.“ Es freue ihn persönlich, „dass unsere Initiative bei den anderen Nationalmannschaften auf Begeisterung gestossen ist und diese mit ihren besten Spielern angereist sind.“
Die Captains der Nationalmannschaften waren sich laut Lee „schnell einig, dass dieses von der Schweiz ins Leben gerufene Turnier fortgeführt und mit zusätzlichen europäischen Mannschaften ausgebaut werden soll“.

Bilder gibt es hier