Doppelerfolg für Robert Foley

image description
Zwei Siege in kurzer Zeit für den Lausanner Robert Foley: Zuerst holte er sich mit dem Team der Universität Stirling den EM-Titel bei den Universitäts-Mannschaften, kurz darauf gewann er die Einzelwertung beim Macdonald Cup in Yale.

Stirling hatte die Europameisterschaft der Uni-Teams schon 2015 in Waldkirch gewonnen, diesmal war es in der Tschechei äusserst knapp. Nach drei Runden lag Robert Foley drei unter Par, sein Kollege Jordan Sundborg bei -5. Vorab dank diesen Spitzenresultaten schaffte es Stirling ins Stechen und gewann das Play-off gegen die Erzrivalen der Uni St Andrews.
Anfang Oktober startete der Lausanner mit dem Team beim Macdonald Cup in Yale. Das Einladungsturnier für 14 Mannschaften begann für Foley mit der 72-er Karte nicht besonders spektakulär. Dank der 66, der besten Runde des ganzen Turniers, übernahm er am zweiten Tag die Führung und mit der 69 sicherte er sich den Titel, dies vor seinen beiden Stirling Kollegen Laird Shepherd und Jordan Sundborg. Für den Mannschafts-Erfolg hat es diesmal trotzdem nicht ganz gereicht, Stirling kam auf Rang zwei, bloss einen Schlag hinter Gastgeber Yale.