Internationaux de France: Elena Moosmann auf Rang 5

image description
Bei den internationalen Amateurmeisterschaften von Frankreich holte sich die 15-jährige Elena Moosmann ein weiteres Spitzenresultat. Als klar beste Schweizerin kam sie auf Rang 5.

Direkt nach der WM der Girls in Kanada spielten drei Schweizer Nachwuchshoffnungen bei den Amateur-Meisterschaften in Frankreich. Aurora Colombo verpasste den Cut auf Rang 38 nur hauchdünn, Victoria Monod konnte den Riesenrückstand aus der ersten Runde nicht wettmachen und scheiterte auf Rang 74 klar am Finaleinzug.
Wie praktisch immer in dieser Saison zeigte Elena Moosmann im Edelclub Morfontaine bei Paris die beste Leistung aus Schweizer Sicht. Die 15-jährige Zugerin lag bei Halbzeit mit eins unter Par auf dem sechsten Zwischenrang. Unter anderem dank einem Eagle im dritten Durchgang verbesserte sie sich mit der 68-er Karte oder vier unter Par auf den fünften Platz. Die Finalrunde am Nachmittag begann sie dann gleich nochmals mit einem doppelten Schlaggewinn auf dem kurzen Par 5. Bei Loch 9 war sie zeitweise sogar in geteilter Führung. Später kamen noch vier Bogeys und drei Birdies auf die Scorekarte, dies unter anderem mit zwei unglücklichen Drei-Putts. Die 71 oder eins unter Par reichte der Schweizer Juniorin aber um den alleinigen fünften Rang zu verteidigen. Damit wird sie in der Weltrangliste einen weiteren Sprung nach vorne machen. Sie ist aktuell die beste Deutschschweizerin auf Rang 90, vor einem Jahr war sie noch fast 2500 Plätze weiter hinten.
Vorab dank dem starken Auftritt von Moosmann erspielten sich die Schweizerinnen im Nationen-Cup den fünften Rang von 14 Ländern.
  
Resultate