Interclub A1: Lausanne und Breitenloo siegen

image description
Bei den Männern holte sich Seriensieger Lausanne den Titel im Golf&Country Club Basel, bei den Frauen gewann Breitenloo (Bild) auf dem Heimplatz. Von links nach rechts: Sandra Ochsner, Anouk Casty, Sheila Gut-Lee, Aja Ruoss und Fränzi Jauch. Liegend: Vera Raguth.

Nach den beiden gewerteten Foursomes lag Gastgeber Basel bei den Männern noch in Führung. Nach den entscheidenden Einzeln reichte es dem Golf&Country Club Basel immerhin zur Bronzemedaille. Titelfavorit Lausanne war schlecht ins Turnier gestartet, dominierte aber die Einzel und setzte sich so noch vor Genf an die Spitze. Dies mit total 19 über Par oder sieben Strokes Vorsprung. Die beste Einzelrunde lieferte Robert Foley mit der 70-er Karte oder zwei unter Par.
 
Bei den Frauen in Breitenloo lief der erste Tag vor allem für Ascona. Mit 15 über Par aus den beiden Foursomes lagen die Tessinerinnen alleine in Front. Im Einzeln zeigten dann aber die Gastgeberinnen die deutlich ausgeglichenste Leistung, rollten das Feld von hinten auf und verwiesen wiederum Genf auf den Ehrenplatz. Dort spielte Caroline Sturdza die beste Einzelleistung (plus 2), dies mit einem Eagle gleich am allerersten Loch. Trotzdem fehlten den Genferinnen am Ende drei Schläge zum Titel. Küssnacht schob sie ebenfalls noch nach vorne und verwies Ascona auf den undankbaren vierten Rang.

Vidéo der Siegerinnen bei ihrem Bad im Teich.
 
Resultate
Männer in Basel
Frauen in Breitenloo