J+S: Jährlich 170 000 Franken für die Clubs

image description
Golf kann seit sieben Jahren von allen Leistungen von Jugend+Sport profitieren. 2016 erhielten die ASG-Clubs 170 000 Franken vom nationalen Förderwerk und immer mehr Clubs arbeiten mit J+S zusammen.

Seit genau 45 Jahren existiert in der Schweiz Jugend+Sport, besser bekannt unter der Kurzformel J+S. J+S unterstützt die Sportverbände primär in drei Bereichen: Kaderbildung, Jugendausbildung und Lehrmittel. Bei der J+S Leiter-Ausbildung übernehmen auch die Kantone eine wichtige Rolle. Sie sind es, die die Kurse durchführen. Die ASG hat ab dem nächsten Jahr eine enge Zusammenarbeit mit den beiden Kantonen St. Gallen und Uri abgeschlossen. Die ASG ist froh über diese Partnerschaft, denn diese beiden Kantone ermöglichen es auch weiterhin, dass die J+S-Grundausbildung im Frühling und im Herbst in Tenero wie bisher durchgeführt werden kann. Im Centro Sportivo in Tenero und im Golfclub Gerre Losone gibt es perfekte Bedingungen für diese Wochenkurse. „Bisher wurden die Golf-Leiterkurse national durchgeführt, dank der Zusammenarbeit mit St. Gallen und Uri, können wir die ideale Infrastruktur im Tessin weiterhin nutzen“, erläutert ASG-Ausbildungschef Marcel Meier.
Für den Fachleiter J+S Golf ist das Projekt des Bundes „sehr hilfreich für die meisten Clubs in der Schweiz“. Einige haben ausgebildete J+S Leiter, verzichten aber zu Gunsten von anderen Clubs auf die möglichen Beiträge. 9 der 98 ASG-Clubs sind im angrenzenden Ausland und können nicht von J+S profitieren. Die Regel sagt, dass die Mehrheit der Trainings auf Schweizer Boden stattfinden muss. 57 Golfclubs melden ihre Kurse bei J+S an und integrieren die Werte von J+S in ihren Trainings. Bis heute sind es laut Meier „30 Golfclubs, die nicht bei J+S dabei sind und es werden immer weniger“.
Neben der finanziellen Unterstützung profitieren die Junioren-Trainer auch von didaktisch gut aufbereiteten Lehrmitteln. Diese Broschüren sind ein wichtiges Element in der Aus- und Weiterbildung. Daniele Pezzotta ist seit vielen Jahren Junior Captain im Golfclub Winterberg, zudem J+S-Leiter und auch J+S-Coach. Er fasst die vielen Vorteile von J+S zusammen: „Es ist ein angesehenes Sportförderungsprogramm, welches Kindern bereits ab dem fünften Lebensjahr die Möglichkeit gibt, den Golfsport kennenzulernen und auszuüben. Den  J+S-Leiterinnen und J+S-Leitern wird eine solide Ausbildung geboten und das Interesse gestärkt, sich für den Nachwuchs zu engagieren. Dies trägt dazu bei, dass der Golfsport breit abgestützt wird. Durch die obligatorischen Weiterbildungskurse, welche alle zwei Jahre stattfinden, erreicht J+S ein hohes Niveau in der Jugendausbildung. Die Förderung der Zusammenarbeit von Golf Pro’s und J+S-Leiterpersonen ist aus meiner Sicht das ideale Modell für die Zukunft. Ich danke J+S für die ausgezeichnete Arbeit.“
Auch die ASG schätzt die Unterstützung von J+S und freut sich auf eine weitere gute Zusammenarbeit.